Web
Analytics Made Easy - StatCounter
Skip to main content

Kleine Sundainseln

Die Gruppe der kleinen Sundainseln befindet sich östlich von Java und umfasst sechs größere und unzählige kleinere Inseln. Wer allerdings glaubt, die Inseln seien sich alle ähnlich, der irrt gewaltig:

Durch die Sundainseln führt die Wallace-Linie, die biogeografische Trennlinie zwischen der Flora und Fauna Asiens und der Flora und Fauna Australiens. Entsprechend groß sind die Unterschiede etwa zwischen dem grünen, von Reisterrassen geprägten Bali auf asiatischer Seite und anderen Inseln wie Flores, Sumba oder Sulawesi, die Flora und Fauna beider Gebiete vereinen. In der Konsequenz findet man auf den einzelnen Inseln unzählige endemische Lebensformen, also Pflanzen und Tiere, die ausschließlich dort leben. Eines der bekanntesten Beispiele dafür ist der Komodo-Waran.

Angesichts dieser besonderen Voraussetzung ist es umso interessanter, die Kleinen Sundainseln und ihre jeweiligen Besonderheiten zu erkunden. Die zahlreichen Nationalparks zum Beispiel, die Lebensräume von ungeahnter Vielfalt und Schönheit über und unter Wasser schützen, die Megalithgräber der ehemaligen Kopfjäger von Sumba, die Heimat der weltgrößten Riesenechsen oder die Traumstrände von Sumbawa, die jeden Surfer von der perfekten Welle träumen lassen.

Sundainseln

Sundainseln ©iStockphoto/kevin miller

Top Artikel in Sehenswürdigkeiten und Urlaubsgebiete