Web
Analytics Made Easy - StatCounter
Skip to main content

Malang

Malang ist, insbesondere im Vergleich zu Jakarta, eine angenehm kühle, entspannte Stadt im Osten von Java, die sich über mehrere Hügel erstreckt. Eingebettet in Reisfelder, Kaffee-, Tabak- und Obstplantagen gilt sie sogar als eine der schönsten Städte des Landes. Was u.a. auch an den zahlreichen gut erhaltenen Kolonialbauten liegt, das Erbe der holländischen Kolonialherren. Eines der wohl beeindruckendsten Zeugnisse der holländischen Architektur auf Java ist beispielsweise das Balai Kota, das Rathaus. Noch beeindruckender ist nur die Vulkankette östlich der Stadt, zu der auch der bekannte Mount Bromo und der Mount Semeru, der höchste Berg Javas, zählen. Die Stadt stellt in jedem Fall eine gute Ausgangsbasis für einen Ausflug zu den Vulkanen dar.

Aber nicht nur Bromo, Semeru & Co. laden zu Entdeckungstouren ein: Von Malang aus erreicht man auch in relativ kurzer Zeit den etwas nördlich gelegenen Singosari-Tempel Candi Singosari. Er gilt als der kunstvollste Tempel der ganzen Dynastie, die in ganz Ostjava gleich mehrere dieser Tempel erbauen ließ. Die Besonderheit der Tempel besteht darin, dass sie eine Mischform aus Buddha- und Hinduschrein darstellen. Das Ergebnis ist ein zeitlos elegantes Bauwerk, das von den besten Bildhauern der Zeit und Region prachtvoll geschmückt wurde.

Malang

Malang ©iStockphoto/Aleksandar Todorovic

Wer genug hat von Entdeckungstouren, egal ob zu Kulturdenkmälern oder Vulkanen, sollte sich ein wenig Zeit für die Stadt selbst gönnen. Ein Bummel über den einen oder anderen der zahlreichen Märkte ist ebenso interessant wie eine Vorführung des Topeng Malang oder des Wayang topeng, zwei besondere Formen des Maskentanzes. Ein wenig seltsam könnte ein Gottesdienst in der katholischen Sasono-Budoyo-Kirche anmuten: Statt einem klassischen Kirchchor ertönt hier Gamelan-Musik, untermalt von javanischen Tänzen.

Top Artikel in Sehenswürdigkeiten und Urlaubsgebiete