Skip to main content

Musik und Tanz in Indonesien

Musik und Tanz sind aus dem Alltag in Indonesien nicht wegzudenken: Egal ob zur Unterhaltung, zu feierlichen Anlässen oder einfach zur Pflege der Kultur, Musik ist allgegenwärtig.

Ist von indonesischer Musik die Rede, denken die meisten Menschen zuerst an die überall verbreiteten und hoch geschätzten Gamelans. Darunter sind im weitesten Sinne Orchester, aber auch ganze Musikstile zu verstehen. Je nach Stil unterscheiden sich Klang und Zusammensetzung der Musikergruppe. Oftmals zählen dazu Trommeln und Gongs, Flöten, Xylophon und Instrumente wie das besonders rund um Bandung verbreitete Angklung, ein Instrument aus Bambus, das der in der deutschen Literatur beschriebenen Gitterrassel ähnelt.

Indonesisches Musikinstrument

Indonesisches Musikinstrument ©iStockphoto/Mithril

Damit nicht genug gehören zu einem Gamelan aber auch Sänger und/oder Tänzer. Und auch den Tänzern kommt eine herausragende Rolle zu. Fast jedes Dorf hat eine eigene Tanztruppe, die sich insbesondere den „Klassikern“ widmet, die zu besonderen Gelegenheiten im unheimlichen Schein von Fackeln vor oftmals gespenstischer Kulisse aufgeführt werden.

Tanz ist nicht gleich Tanz in Indonesien, man unterscheidet beispielsweise zwischen Schautänzen, Opfertänzen oder kultischen Tänzen. Zu den bekanntesten (und am häufigsten gezeigten) Tänzen zählen der Affentanz „Kecak“, der Opfertanz „Legong“ oder der kultische „Barong“, bei den die Zuschauer zuweilen sogar in Trance geraten.

Vorrangig Verbreitung gefunden haben die Gamelans, die auch Tanz-, Theater- und Schattenspiel-Aufführungen begleiten, in den Regionen Ost- und Zentraljava, Bali und Lombok. Die ältesten (und besten) Ensembles sind auch heute noch an den Fürstenhöfen in Yogya und Solo zu finden.

Natürlich gibt es in anderen Teilen des Landes auch noch weitere musikalische Besonderheiten, die insbesondere Musikstile und Musikinstrumente betrifft. Beispielsweise auf Sumatra kommt etwa die Kendang zum Einsatz, eine Doppelmembrantrommel, die auch in Gamelans Einsatz finden kann. Übrigens: Neben der traditionellen indonesischen Musik, die schon kleinen Kindern nähergebracht wird, gibt es natürlich auch noch andere Musikstile, die eher westlich, nach Pop, Rock oder sogar Punk klingen.